Von München bis Salzburg 1938 – 1940, Buch 1

Das Deutsche Reich und die Slowakische Republik 1938 – 1945, Dokumente

Katalógové číslo: 9788071146650 Kategórie: ,
Ladislav Suško – Vydavateľ: Vydavateľstvo Lúč

Eine gründliche wissenschaftliche Edition der deutschen Dokumente über „das autonome Land Slowakei“ und die Slowakische Republik 1938-1945 im Original steht bis jetzt aus, obwohl sie als dringend notwendig empfunden wird. Es ist eine eigenartige Erscheinung: in der Presse und im Fernsehen, ja sogar im Internet wird in der Slowakei von Wissenschaftlern leidenschaftlich diskutiert, dabei stehen die Persönlichkeit des Präsidenten Jozef Tiso, die Judenfrage und die Fragen der angeblichen oder tatsächlichen Widerstandsbewegung im Vordergrund. Alles wird endogen fokussiert. Exogene Faktoren, darunter derjenige des bestimmenden Deutschen Reichs als der erzwungenen Schutzmacht, bleiben weitgehend unberücksichtigt. Diese Situation der Forschung über die erste Slowakische Republik soll mit der 6-bändigen Edition der deutschen Dokumente zur allgemeinen, aber auch zur ressortmäßigen Entwicklung in der Slowakischen Republik und dem gegenseitigen Verhältnis beider Staaten überwunden werden.

Dodacia doba: 3-14 dní

Počet strán: 980
Väzba: pevná
Rozmer: 350mm x 220mm
Hmotnosť: 0g
Jazyk: DE Nemecký jazyk
ISBN: 978-80-7114-665-0
Rok vydania: 2008
Katalógové číslo: 9788071146650

Objednajte si tovar spolu nad 50,00 € a poštovné máte zadarmo!



36.51 

Dostupné

Popis

Eine gründliche wissenschaftliche Edition der deutschen Dokumente über „das autonome Land Slowakei“ und die Slowakische Republik 1938-1945 im Original steht bis jetzt aus, obwohl sie als dringend notwendig empfunden wird. Es ist eine eigenartige Erscheinung: in der Presse und im Fernsehen, ja sogar im Internet wird in der Slowakei von Wissenschaftlern leidenschaftlich diskutiert, dabei stehen die Persönlichkeit des Präsidenten Jozef Tiso, die Judenfrage und die Fragen der angeblichen oder tatsächlichen Widerstandsbewegung im Vordergrund. Alles wird endogen fokussiert. Exogene Faktoren, darunter derjenige des bestimmenden Deutschen Reichs als der erzwungenen Schutzmacht, bleiben weitgehend unberücksichtigt. Diese Situation der Forschung über die erste Slowakische Republik soll mit der 6-bändigen Edition der deutschen Dokumente zur allgemeinen, aber auch zur ressortmäßigen Entwicklung in der Slowakischen Republik und dem gegenseitigen Verhältnis beider Staaten überwunden werden.